Sächsisches Burgen- und Heideland

Sächsisches Burgen- und Heideland

Urlaub im Sächsischen Burgenland und Heideland

Wandern, Radfahren u. Sehenswürdigkeiten im Sächsischen Burgen- & Heideland

Es gibt viele Gründe, Urlaub im Sächsischen Burgen- und Heideland zu machen. Die Landschaft hier ist wunderschön und es gibt zahlreiche historische Bauwerke zu bestaunen, vor allem natürlich Schlösser und Burgen.

Vor allem entlang der Mulde liegen viele dieser herrschaftlichen Gebäude. Die Mulde ist ein Nebenfluss der Elbe, nicht ganz so breit wie diese, aber bezüglich der Landschaft fast noch lieblicher.

 

Unterkünfte - Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Im sächsischen Burgenland und Heideland finden Sie nicht viele, aber umso schönere Unterkünfte für Ihren Urlaub. Es gibt Hotels und kleinere Pensionen und Gasthäuser sowie für Selbstversorger Ferienhäuser, Apartments und Ferienwohnungen.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen im Sächsischen Burgen- und Heideland
Ferienhaus Sächsisches Burgen- und Heideland

Für 2 - 6 Personen gibt es in dieser schönen Region Unterkünfte wie Ferienhaus oder Ferienwohnung. Alle Unterkünfte sind komfortabel eingerichtet und eignen sich je Größe für Paare, Senioren oder Familien mit Kindern. Zum einfachen und schnellen Finden und Buchen von schönen Ferienhäusern, Ferienwohnungen und etwas anderen Unterkünften im Sächsischen Burgen- und Heideland schauen Sie hier:

Ferienhäuser im Sächsischem Burgen- und Heideland

Hotels & Unterkünfte im Sächsischen Burgenland
Hotel Sachsen

Zum Buchen von Hotels und Zimmern als Übernachtungsmöglichkeit im Sächsischen Burgenland, Sachsen finden Sie hier alle möglichen Unterkünfte, vom Wellnesshotel über einfache Gasthöfe und Pensionen bis hin zu Ferienhaus oder Ferienwohnung:

Hotels & Unterkünfte in Leipzig
Hotels & Unterkünfte in Delitzsch
Hotels & Unterkünfte in Torgau
Hotels & Unterkünfte in Borna
Hotels & Unterkünfte in Mittweida
Hotels & Unterkünfte in Wohlau

Hotels & Unterkünfte in Wurzen
Hotels & Unterkünfte in Kössern
Hotels & Unterkünfte in Colditz
Hotels & Unterkünfte in Waldheim
Hotels & Unterkünfte in Belgern
Hotels & Unterkünfte in Hartha

 

Ausflüge im Sächsischen Burgen- und Heideland

Den Fluß Mulde gibt es übrigens gleich zweimal. Darauf deutet schon der Begriff Zweimuldenland hin. Die Zwickauer Mulde kommt aus der Region um Zwickau. Die Die Freiberger Mulde kommt aus der Nähe der Stadt Freiberg. Bei Colditz-Sermuth vereinigen sich beide Flüße und werden fortan als Vereinte Mulde oder Vereinigte Mulde bezeichnet.

Die größten Mischwälder Mitteldeutschlands können Sie im Naturpark Dübener Heide zwischen Elbe und Mulde durchwandern. Die Menschen, die in der Umgebung leben, haben sich am Wochenende und in den Ferien immer schon hier erholt und die Ausflugsziele der Heide aufgesucht. Hier finden sich zahlreiche Moore, die in den naheliegenden Kurbädern heilsame Kräfte für Erholungssuchende spenden.

Ein beliebter Ausflug für jeden Urlauber ist eine Bootsfahrt auf der Mulde. Die Fahrt führt durch die liebliche Landschaft und vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten, Burgen und Schlössern. Die Region macht ihrem Namen wirklich alle Ehre. Aber nur kleinere Boot können auf der niedrigen Mulde fahren, für größere Schiffe ist sie einfach zu flach. Im Sommer baden viele Urlauber und Einheimische an verschiedenen Stellen in dem schnellfliesenden Fluß.

Sehenswert sind im Sächsischen Burgen- und Heideland auch die Bockwindmühlen, die Klöster sowie zahlreiche Kirchen, Museen und Denkmäler.

Die Töpferkunst der Region können Sie im Töpfermuseum in Kohren-Sahlis kennen lernen.

In Wermsdorf liegt Schloss Hubertusburg, das größte Jagdschloss Europas, erbaut von August dem Starken. Am Wochenende können Sie das Schloss besichtigen.

Gerne besucht wird die gewaltige Eisenbahnbrücke Göhrener Viadukt. Auf zwei Etagen überwindet die Brücke die Zwickauer Mulde mit einer Höhe von 68 m.

Der Collmberg liegt im Sächsischen Heideland. Es ist der höchste Berg in Nordsachsen. Auf seinem Gipfel steht der Alberturm, dessen Aussichtsplattform dem Besucher eine wundervolle Aussicht verschafft. Am Fuße des Berges bietet ein Wanderparkplatz den idealen Ausgangspunkt für eine Besteigung.

Ganz in der Nähe bei Oschatz liegt die Schlossruine eines geheimnisvollen und nie ganz vollendeten Baus, das Wüste Schloss Osterland.

Viele Schlösser und Burgen finden Sie entlang der Mulde, so beispielsweise das Schloss Colditz.

Ein schönes Ziel für den Familienurlaub ist beispielsweise der kleine Zoo Tierpark Eilenburg mit angeschlossenem Hochseilgarten und Badesee. Er ist auch einer der Heidemagneten der Dübener Heide.

Wer besondere Wanderziele sucht, kann zum Rochlitzer Berg wandern, wo sich der Porphyr-Steinbruch befindet. Das rote Gestein, das hier gefördert wird, wurde in zahlreichen bedeutenden Gebäuden Sachsens verbaut. Es darf nur eine begrenzte Menge im Jahr abgebaut werden, da der Berg unter Naturschutz steht.

Auch der Aussichtsturm in Böhringen ist etwas ganz Besonderes, denn von dort oben genießen Sie einen fantastischen Panorama-Rundblick. Nur an den Wochenenden und an Feiertagen ist er geöffnet und ermöglicht den Aufstieg über die 142 Stufen.

 

Aktivurlaub im Sächsischen Burgen- und Heideland

Verschiedene Sportarten lassen sich in der wunderschönen Landschaft mit Genuß ausüben.

Eine weitere Möglichkeit für ihre Kinder ist es, hier Reiterferien (Reiturlaub) zu machen. Für Erwachsene stehen zahlreiche aktive Sportarten im Urlaub zur Auswahl. Dazu gehört unter anderem Wassersport, Mountainbiking, Radwandern oder auch das Klettern.

Radfahren und E-Biken können Sie beispielsweise entlang der Mulde auf dem Mulderadweg. Auch die Neuseenland-Radroute und die Wyhratal-Radroute bieten tolle Strecken, die durch das Stadtgebiet verschiedener sehenswerter Städte verlaufen.

Wandern können Sie unter anderem auf dem Lutherweg Sachsen, der 550 km lange Rundwanderweg durchquert ebenfalls viele schöne Städte.

Im Leipziger Neuseenland können Sie Baden, Rudern, Kanu fahren, Angeln und Surfen. Einige Seen stehen allerdings unter Naturschutz, dafür können Sie hier beim Wandern und Radfahren die artenreiche Flora und Fauna erleben. Auch anderen Sportmöglichkeiten gibt es hier, wie beispielsweise Beachvolleyball.

Auch für Angler eignet sich die Region hervorragend. Das Angeln macht hier so richtig Spaß, da es hier besonders viele Seen und Flüsse gibt. Oft liegen diese inmitten von herrlichen Waldgebieten.

Auch für einen Familienurlaub gibt es hier viel zu erleben. In den Freizeitparks und Freizeitbädern können Sie mit ihrer Kindern großen Spaß haben.

 

Städte im Sächsischen Burgen- und Heideland

Neben Leipzig sind die größten Städte der Region Sächsisches Burgen- und Heideland Delitzsch, Torgau, Borna und Mittweida.

Die hübsche Stadt Torgau wird auf Grund ihrer Lage an der nördlichen Elbe manchmal zum Sächsischen Elbland gezählt, liegt aber ganz im Norden des schönen Burgen- und Heidelandes.
Schlendern Sie in Torgau mal über den Marktplatz mit seinem Brunnen und den Bürgerhäusern der Renaissance.
Sobald man sich der Stadt nähert, erblickt man Schloss Hartenfels. Der im 15. und 16. Jahrhundert erbaute Herrschersitz der Sächsischen Kurfürsten war einer der glanzvollsten in Europa. Martin Luther weihte in diesem Prachtbau die erste protestantische Kirche.
Kunstliebhaber wandeln auf dem Museumspfad oder erquicken sich an den vielen einzelnen Denkmälern.

Wenige Kilometer weiter südlich erreicht der Reisende das geschichtsträchtige Städtchen Belgern, die Stadt der Rolande. Neben der sechs Meter hohen Rolandstatue am Rathaus könnem Soe weitere vierzehn Nachbildungen aus anderen Städten auf einem Erlebnisrastplatz bestaunen.

In Delitzsch bietet sich ein Spaziergang durch den historischen Stadtkern an. Sehenswert ist die alte Stadtmauer mit dem Wassergraben, der Marktplatz mit den historischen Bürgerhäusern und die Straßen und Gassen aus Kopfsteinpflaster. Delitzsch ist im Gegensatz zu anderen Städten der Region sehr gut erhalten geblieben. So treffen Sie hier auf Gebäude verschiedenster alter Baustile, vor allem aus der Zeit der Renaissance, des Barocks und der Gotik. Viele Gebäude stehen unter Denkmalschutz, zum Beispiel das Barockschloss Delitzsch und einige historische Türme. Schauen Sie sich die Stadt einfach mal an, denn hier alles aufzuzählen, würde jeden Rahmen sprengen.

Die Stadt Borna ist von mehreren Seen umgeben, die zum Leipziger Neuseenland gehören.
Sehenswürdigkeiten in Borna sind der Marktplatz mit Rathaus und Bürgerhaus, die Neuholländermühle, die Freilichtbühne Volksplatz, das Stadtkulturhaus uvm.

Mittweida liegt mit seinem noch aktiven historischen Wasserwerk am Fluß Zschopau. Sehenswert ist im Zentrum die kursächsische Postmeilensäule auf dem Marktplatz sowie der Marktbrunnen und noch viele weitere sehenswerte Bauwerke. Im Ortsteil Ringethal finden Sie das Raubschloss Ringethal, einen Baum- und Gesteinspark sowie die kleinste Silbermann-Orgel in Sachsen.

Die Kurstadt Bad Düben liegt an der bekannten Dübener Heide. Es gibt hier allerlei zu sehen, z.B. die Bergschiffmühle, das Museumsdorf Obermühle mit Wassermühle und zahlreiche historische Gebäude wie Stadtmühle, Pesttor, Rathaus, Burgschänke, Pegelhaus, Gesundbrunnen, Apotheke und noch einige mehr. In der Burg Düben finden Sie auch das Heimatmuseum. Am Kurpark finden Sie den Moorerlebnispfad.

 

Das Zschopautal

Entlang dem Zschopautal erstrecken sich zahlreiche Burgen und Schlösser. Zu den bekanntesten zählen das Schloss Sachsenburg und das Schloss Lichtenwalde bei Frankenberg und die Burg Kriebstein bei Waldheim.

Wenn Sie mit dem Boot auf der Zschopau fahren, genießen Sie vom Wasser aus einen wundervollen Blick auf einiger dieser herrschaftlichen Gebäude. Umgekehrt ist der Blick von oben auf das Zschopautal ebenso schön.

In der Nähe von Krumbach können Sie mir der Handfähre Anna, einer Querseilfähre von einem Ufer auf das andere übersetzen.

In Rossau an der Zschopau liegt das Besucherbergwerk "Alte Hoffnung Erbstolln". Hier können Sie mit einem Boot in den Stollen des Schaubergwerks einfahren.

In Mittweida passieren Sie das alte Wasserwerk, daß auch heute noch in Betrieb ist. Zu Ringethal gehört die Talsperre Kriebstein, die durch das Anstauen des Flusses entstand. Hier befinden sich einige Wanderwege und Radwege mit Schautafeln rund um die Zschopau.

 

Veranstaltungen im Sächsischen Burgen- und Heideland

Des Weiteren bietet die Region das ganze Jahr über Veranstaltungen, bei denen Sie zum Teil auch selbst aktiv mitmachen können.

Einmal im Jahr an Pfingsten, öffnen die Müller im Sächsischen Burgen- und Heideland ihre Mühlen für Besucher und bieten den Touristen an, selbst mal das Handwerk eines Müllers vor Ort zu erleben und bieten auch für kleine Zuschauer Bastelkurse und Puppenspiele an.

Jedoch nicht nur im Sommer, sondern auch im Herbst gibt es genug zu erleben. So findet am 3. Oktober regelmäßig die Festtagswanderung statt und auch ein kleines Oktoberfest. Weitere Veranstaltungen, die im Herbst dort stattfinden, sind der Herbsttanz und das traditionelle Herbstfeuer, jedoch aber auch verschiedene andere Tanzveranstaltungen, Oldie-Parties und sogar auch verschiedene Kartenturnier, das heißt Romme und Skat sind dort angesagt.

Selbst Feinschmecker kommen in der Region auf ihre Kosten. Es gibt die Möglichkeit, ein großes Rittermahl in den alten Gemäuern und Festsälen der Burgen und Schlössern zu buchen, bei denen bis zu 40 Menschen teilnehmen können, und das bis zu 7 Gänge beinhaltet. Bei Kaminfeuer und Kerzenschein, in romantischer Umgebung, dauert so ein Mahl fast 4 Stunden.

Ferienhäuser SachsenFerienhaus Sachsen

Ferienhäuser Sachsen

Hotels in SachsenHotel Sachsen

Hotels in Sachsen

Busreisen SachsenBusreisen nach Sachsen

Busreisen nach Sachsen

Reiseführer SachsenReiseführer Sachsen

Reiseführer Sachsen