Erzgebirge Urlaub

Urlaub im Erzgebirge

Ferienhäuser u. -wohnungen für Erzgebirge Urlaub in Sachsen

Das Erzgebirge in Westsachsen ist wohl eines der beliebtesten Urlaubgebiete im Osten Deutschlands. Außerdem ist die Region bekannt für ihr Kunsthandwerk und die weihnachtlichen Dekorationsgegenstände. Eine Vielzahl an Aktivitäten, Landschaften, Sehenswürdigkeiten und Kultur sorgt für lohnenswerte Ausflugsziele.

Die wichtigsten Aktivitäten in der Region sind aber das Wandern im Sommer und der Wintersport sowie die Weihnachtsmärkte im Winter. Überhaupt ist im Winter die Hauptsaison für das Erzgebirge.

Die Region wird in einzelne Abschnitte unterteilt. Es sind das Westerzgebirge, das Obererzgebirge, das Mittlere und das Silberne Erzgebirge. Das Osterzgebirge wird schon zur Region Sächsische Schweiz gezählt.

 

Unterkünfte im Erzgebirge

Es gibt hier viele schön und qualitativ hochwertige Ferienhäuser und Ferienwohnungen, alle sind komplett eingerichtet. Es liegt an Ihrem Geschmack und Geldbeutel, ob Sie sich für die günstige kleine Ferienwohnung oder das komfortable Ferienhaus entscheiden.

Hotels in Erzgebirge
Hotel Erzgebirge

Zum Buchen von Hotels, Zimmer, Pensionen, Gasthäuser und weitere Unterkünfte aller Art im Erzgebirge für Wanderurlaub, Skiurlaub, Familienurlaub und einfach den Urlaub nach Ihrem Geschmack:

Hotels & Unterkünfte in Erzgebirge

Ferienhäuser und Ferienwohnungen im Erzgebirge
Ferienhaus Erzgebirge

Zum einfachen und schnellen Finden und Buchen von Ferienhäusern, Ferrienwohnungen, Apartments und Studios im Erzgebirge. Unterkünfte wie Ferienhaus, Villa, Ferienwohnung, Apartment oder Studio für Ihren Sommer- oder Winterurlaub:

Ferienhäuser im Erzgebirge

 

Ausflüge und Landschaften im Erzgebirge

Die höchsten Erhebungen im Erzgebirge sind der Keilberg mit 1244 m und der bekannte Fichtelberg mit 1215 m.

Die gesamte Region ist als Ferienregion perfekt für den Familienurlaub geeignet. Dies erkennt man auch an den "Familienplaketten". Diese Plaketten werden nur an Ortschaften und Einrichtungen angebracht, die die familienfreundlichen Kriterien bestanden haben.

Für Entspannung und sportliche Betätigung sorgen die gut markierten Wanderwege. Hier begegnet man besonders intensiv der Bergbau-, Natur- und Heimatgeschichte.

 

Urlaub im Westerzgebirge

Im Westerzgebirge finden Sie besonders zwischen Schneeberg, Aue und Schwarzenberg jede Menge Bergwerke, Stollen und Bergwerksmuseen.

Die Landschaft ist hier durch tiefe Wälder und steile Hänge geprägt. Die vielen Flüsse und Bäche machen den Charme dieser Landschaft aus.

Einen Besuch wert ist die Altstadt von Schwarzenberg mit Kirche, Schloss und dem barocken Stadtzentrum. Die vielen kleinen Gassen locken mit ihren architektonischen Meisterwerken.

Tipp: Besonders in der Weihnachtszeit ist eine Wanderung durch die Stadt Schwarzenberg etwas ganz Besonderes.

Ein weiters Urlaubshighlight ist die Stadt Eibenstock. Die berühmten Badegärten locken jährlich tausenden von Besuchern an. Die verschiedenen Schwimmbecken, Wasserrutschen, Schwimmhallen und Wasserattraktionen sind ein Spaß für Groß und Klein.

Das besondere Highlight für Kinder ist "Wurzelrudis Erlebniswelt" in Eibenstock. Es handelt sich um eine abenteuerliche Erlebniswelt, die mit zahlreichen Attraktionen für die Kleinen wirbt. Man erreicht diesen Vergnügungspark mit Hilfe einer Rakete! Ein toller Ausflug für den Familienurlaub mit kleineren Kindern.

 

Urlaub im Obererzgebirge

Das Obererzgebirge bezaubert mit der alten Preßnitztalbahn, mit der Sie gemütlich durch das idyllische Tal der Preßnitz fahren können. Diese Bahn fährt durchs Sehma- und Pöhlbachtal bis zu hochgelegenen Kurort Oberwiesenthal am Fichtelberg.

Erzgebirge

Oberwiesenthal ist ein Kurort, ein Wintersportort und die höchste Stadt Deutschlands.

Am Fichtelberg in Oberwiesenthal, finden Sie das wichtigste Wintersportzentrum Sachsens und des Erzgebirges.

Hier finden Sie alles, was das Wintersportherz begehrt. Hier kann man Rodeln und Skifahren, sowohl Abfahrtsski als auch Ski-Langlauf betreiben. Weiterlesen: Skiurlaub in Sachsen

Ein unvergeßliches Erlebnis ist eine Fahrt mit der Fichtelbergbahn, die ganzjährig täglich auf den Fichtelberg fährt.

Am Fichtelberg finden Sie auch die älteste Seilschwebebahn der Welt, die Sie bis auf die Bergspitze bringt.

Die zahlreichen Freizeiteinrichtungen am Fichtelberg und in der Umgebung bieten im Sommer wie im Winter einen abwechslungsreichen Urlaub.

Neben dem Wandern eignet die herrliche Landschaft sich auch für ausgedehnte Mountainbiking-Touren.

 

Urlaub im Mittleren Erzgebirge

Das Mittlere Erzgebirge bietet einen abwechslungsreichen Aufenthalt. Ob Sie nun eine Wanderung durch die tiefen Täler machen oder eines der vielen Schauberg- und Hammerwerke besuchen. Es ist für jeden Urlaubsgeschmack etwas dabei.

Wenn Sie die Kultur lieben, sind sicher auch die prächtigen Bauten in Marienberg etwas für Sie.

Sollten Sie Interesse an der traditionellen Holzkunst der Region haben, sollten Sie unbedingt die Orte Seiffen, Olbernhau und Grünhainichen besuchen.

Das Zschopautal

An der nördlichen Seite des Fichtelberges entspringt der Fluß Zschopau im Erzgebirge.

Der nördliche und sehenswerte Teil des Zschopautales mit seinen Burgen und Schlössern liegt jedoch in der Region Sächsisches Burgen- und Heideland. Bitte lesen Sie dort weiter.

 

Urlaub im Silbernen Erzgebirge

Das Silberne Erzgebirge ist berühmt für seine vielen Bergwerksstädte.

Die Besucherbergwerke sind für jedes Wetter etwas, denn in den Stollen ist es konstant 8°C kühl. Und mit sauberer Atemluft in 100 m Tiefe wird die Tour zur reinsten Erholung. Täglich werden etwa fünf Führungen angeboten.

Doch gibt es auch jede Menge Burgen, Schlösser, sehenswerte Kirchen, Museen und neu restaurierte Marktplätze, die zum Bummeln einladen.

Tipp: Besonders im Oktober ist das Silberne Erzgebirge eine Reise für Leckermäuler wert. Hier finden jedes Jahr die "Erzgebirgisch-Sächsischen Spezialitätenwochen" statt.

 

Die Silberstraße in Sachsen

Die bekannte Silberstraße führt von Dresden über Freiberg und über Annaberg quer durch das Erzgebirge und bis nach Zwickau. Entlang dieser 140 km langen Ferienstraße reihen sich zahlreiche Silberbergwerke, historische Sehenswürdigkeiten wie auch touristisch interessante Angebote wie an einer Perlenkette auf.
Es gibt auch eine verlängerte Version dieser touristischen Straße und zwar die Sächsisch-Böhmische Silberstraße, die bis nach Ostrov (Schlackenwerth) in Tschechien führt.

Diese Städte liegen direkt an der Sächsischen Silberstraße:
Zwickau, Schneeberg, Schlema, Aue, Schwarzenberg, Schlettau, Scheibenberg, Geyer, Ehrenfriedersdorf, Marienberg, Annaberg-Buchholz, Pobershau, Olbernhau, Sayda, Brand-Erbisdorf, Freiberg, Hartha und Dresden. Im Folgenden erfahren Sie mehr über einige dieser Städte.

Freiberg ist das Tor zum Erzgebirge und die Stadt, aus deren Bergwerken im Laufe der Jahre tonnenweise gediegenes Silber gefördert wurde. Hier liegt auch der Ursprung der sächsischen Silberbergwerke, gab es in Freiberg doch 1168 das erste sogenannte "Berggeschrei", durch den der erste Silberfund in der ganzen Stadt gehört wurde.

Im Rahmen der Silberstraße ist auch die Zinngießerei in Sachsen und vor allem in Freiberg zu nennen. Zinn ist quasi das Silber des kleinen Mannes gewesen. Und so gibt es allerlei Geschirr, Verzierungen, Kerzenleuchte und Anhänger sowie die bekannten Zinnfiguren, beispielsweise die Bergbaufiguren.

In der recht kleinen Stadt Schneeberg an der Silberstraße finden Sie ein Besucherbergwerk, Miniaturnachbildung einer Bergbaulandschaft, einen Bergbaulehrpfad, eine Silberschmelzhütte, Museum für bergmännische Volkskunst und eine Silberschmelzhütte.

 

Städte im Erzgebirge, Westsachsen

Neben Chemnitz sind die größten Städte der Region Zwickau, Freiberg und Annaberg-Buchholz. Auch Seiffen hat eine große Bedeutung für die Region.

Aus der Bergbaustadt Zwickau kommt das berühmteste Auto der ehem. DDR, der Trabant, anders ausgedrückt: der Trabi.
Zwickau liegt am Fluß Zwickauer Mulde.
Im Zentrum am Hauptmark finden Sie zahlreiche historische Gebäude, vom Dom St. Marien über Rathaus und Gewandhaus bis hin zu Kräutergewölbe und Löwen-Apotheke.

In Freiberg gibt es zahlreiche sehenswerte Gebäude und Plätze, darunter das Schloss Freudenstein in der Innenstadt, in dem früher das gefundene Silber gelagert wurde. Heutzutage befindet sich ein Mineralienmuseum im Schloß. Der Dom St. Marien gehört ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten in Freiberg.
Ein beliebtes Fotomotiv im Zentrum der Stadt ist auch das Brunnendenkmal mit den bronzenen Löwen.

Die Annaberg-Buchholz ist das Herz der gesamten Region, manche Einheimischen behaupten sogar, daß das wahre Erzgebirge erst hier beginne. Auch hier spielte das Silber früher eine große Rolle. Sehenswert ist das alte Stadtzentrum mit dem großen Marktplatz. Der Weihnachtsmarkt in Annaberg-Buchholz ist einer der wichtigsten und schönsten in der Region.

Einen Ausflug wert ist auch Johanngeorgenstadt, die Stadt des Schwibbogens am Osthang des Fastenberges. Der Erzgebirgischer Schwibbogen ist ein Lichterbogen, der als Weihnachtsdekoration bekannt wurde, klassischerweise mit Räuchermann, Nussknacker und Olbernhauer Reiterlein. Die Bergstadt Johanngeorgenstadt liegt direkt an der Grenze zu Tschechien. Außerdem finden Sie hier das Schaubergwerk "Frisch Glück Glöckl", wo Sie als Besucher sogar selbst testen können, wie es sich anfühlt, in einem Bergwerk zu arbeiten.

Seiffen ist als Spielzeugstadt bekannt. Auf Grund der zahlreichen Schauwerkstätten ein beliebtes Winter-Reiseziel für Touristen, denn h befinden sich zahlreiche Manufakturen für das erzgebirgische Kunsthandwerk wie Holzfiguren und Schwibbögen.

 

Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge

Neben der wunderschönen Landschaft hat vor allem die Handwerkskunst die Region bekannt gemacht, darunter das Schnitzen, Drechseln, Klöppeln und Zinngießen.

Vor allem die weihnachtlichen Dekorationen haben die Kunstfertigkeit der Einwohner berühmt gemacht. Aus diesem Grund wird diese Region zur Winterzeit manchmal auch Weihnachtsland genannt.

In vielen Werkstätten und privaten Häusern entstehen handgefertigte Figuren aus Holz und weitere Handwerkskunst, die überall in Deutschland auf dem Weihnachtsmarkt erhältlich ist.

Besonders bekannt der Nussknacker, das Räuchermännchen und Räucherwaren wie Kerzen und Kegel.

Auch der Lichterbogen (Schwibbogen) aus Johanngeorgenstadt ist deutschlandweit bekannt, genauso wie die hölzerne Weihnachtspyramide, die sich durch die Luftbewegung der Kerzen dreht. Auch hölzerne Krippen werden in der Region traditionell hergestellt.

Ganz besonders sehenswert sind übrigens die Weihnachtsmärkte hier in Westsachsen. Zum Teil gibt es dort Holzkunst wie die Weihnachtspyramide in riesigen Ausmaßen, die in kein Wohnzimmer passen würden.

Hier finden Sie eine riesige Auswahl der Volkskunst aus dem Erzgebirge

 

Erzgebirgische Spezialitäten auf kulinarisch

Eine Vielzahl an Spezialitäten kommt aus dieser schönen Region, sowohl für den Sommer als auch den Winter.

Es gibt sowohl herzhafte und süße Kartoffelgerichte, vielerlei Teigspezialitäten und Knödel als auch zahlreiche Suppen und auch Fleischgerichte verschiedener Art und Herkunft.

Viele der Köstlichkeiten sind aus der Region Böhmen/Tschechien inspiriert oder übernommen worden, gehören aber schon seit langer Zeit auch zum sächsischen Kulturgut.

Weiterlesen: Spezialitäten aus Sachsen

Ferienhäuser SachsenFerienhaus Sachsen

Ferienhäuser Sachsen

Hotels in SachsenHotel Sachsen

Hotels in Sachsen

Busreisen SachsenBusreisen nach Sachsen

Busreisen nach Sachsen

Reiseführer SachsenReiseführer Sachsen

Reiseführer Sachsen